5 Beispiele von Tablets im Verkaufsgespräch auf der IAA

Tablets im Verkaufsgespräch

Ob mit Fingergesten oder speziellen Stiften – auf der IAA in Frankfurt zeigen die Automobilhersteller, dass ihr Verkaufspersonal in Sachen Beratung und Produktpräsentation gekonnt Touchscreens und Tablets im Verkaufsgespräch einbeziehen. Beispiele, denen andere Branchen gerne folgen dürfen.

Tablets im Verkaufsgespräch unterstützen die Produktpräsentation 

Tablets und Großbildschirme bieten durch ihre berührungsempfindliche Oberfläche und damit interaktiven Darstellungsformen, neue Arten der Produktpräsentation im Verkaufsgespräch. Diese können nun nicht mehr nur linear, entlang einer Power Point Präsentation gehalten werden, sondern sind auch flexibel auf den Gesprächsverlauf anpassbar.

Durch Applikationen können umfassende Infos in die Produktpräsentation eingebunden werden, so wie in 3-D-Animationen des Produkts oder andere Applikationen.

Die Einbindung von Produktpräsentationen über große Bildschirme auf Messeständen schafft zudem eine höhere Reichweite durch mehr Sichtbarkeit: mit nur einer Präsentation können direkt mehrere Passanten angesprochen und informiert werden.

Smart Car2Go Tablet

 

Skoda Maschinenschild Produktbeschreibung

Kosten- und Verbrauchskalkulation übersichtlich auf Tablets im Verkaufsgespräch darstellen 

Beim Vorrechnen von Kostenvorteilen oder Verbrauchseinsparungen ist es bei Rechnungen auf Papier oder in großen Exceltabellen häufig schwierig, Parameter der Kalkulation zu ändern und dabei eine übersichtliche Darstellung bei zu behalten. Auf interaktiven Tablets oder Bildschirmen können Berechnung einfach durchgeführt, Kenngrößen per Touch verändert und handschriftlich eingefügte Zeichen mit einem Klick entfernt werden.

Die Darstellung der Kalkulation bleibt verständlich und überschaubar. Das Ergebnis kann nach dem Verkaufsgespräch im Anschluss direkt für den Besucher ausgedruckt oder per Email an ihn versendet werden.

Dieses Tool bietet sich auch auf Messen an, um mehreren Zuschauern gleichzeitig die Vorteile eines Produkts zu präsentieren. Die Kalkulation, welche von dem Berater für einen Interessenten beispielsweise auf einem Tablet im Verkaufsgespräch durchgeführt wird, kann auf einem großen Bildschirm an einem zentralen Platz des Standes übertragen werden.

Mercedes Multitouchscreen Verkaufsgespräch Tablets Mercedes Multitouchscreen Verkaufsgespräch Tablets Mercedes Multitouchscreen Verkaufsgespräch Tablets

Optimale Nutzung des Standplatzes 

Standplätze auf Messen sind häufig kostenintensiv. Unternehmen möchten ihn daher zur Präsentation ihrer Produkte und zum Knüpfen von Kontakten möglichst effektiv nutzen. Der Einsatz von interaktiven Bildschirmen und Tablets im Verkaufsgespräch schafft für Messen vor allem den Vorteil der umfassenden Informationspräsenz auf minimalen Raum  – online und offline.

Leadgewinnung durch Tablets im Verkaufsgespräch – oder davor oder danach

Gerade zur Leadgewinnung lassen sich Tablets gut einsetzen. Die Leadgewinnung kann aktiv geleitet werden, indem Hostessen oder Mitarbeiter auf dem Messestand Besucher ansprechen und Ihre Kontaktdaten aufnehmen. Zusätzlich sollte in jedem Fall die passive Kontaktaufnahme auf dem Messestand angeboten werden, durch Tablets, in welche Interessenten ihre Daten eingeben können.

Anreize für Messebesucher zum Bekanntgeben seiner Kontaktdaten sind:

  • Eintrag für den Erhalt des Newsletters
  • Anmeldung zu interessanten Veranstaltungen auf der Messe oder auch danach
  • Zusenden von Informationsmaterial
  • Einbindung von Social Media des Standbesuchers, z.B. Likes von Produkten wie dem neuesten Modell auf der Facebook-Seite des Besuchers

Leadgewinnung Verkaufsgespräch Tablets Leadgewinnung Verkaufsgespräch Tablets Leadgewinnung Verkaufsgespräch Tablets Leadgewinnung Verkaufsgespräch Tablets Leadgewinnung Verkaufsgespräch Tablets Leadgewinnung Verkaufsgespräch Tablets

Tablets im Verkaufsgespräch zur Imagebildung des Unternehmens 

Abschließend bleibt festzuhalten, dass Touchscreens und Tablets im Verkaufsgespräch sich vom Trend zum Standardverkaufstool auf der Automobilmesse entwickelt haben. Während sich diese Tools im Außendienst erst nach und nach durchsetzen und hier in vielen Branchen noch als Indikator für ein modernes, innovatives und zukunftsgerichtetes Unternehmen gelten, sind sie bei den großen Automobilherstellern bereits fest in die Messekommunikation integriert.

Eine weitere Möglichkeit der Imagebildung von Marken auf Messen, in welchen Touchscreens unterstützen, ist die Darstellung der Tätigkeiten von Mitarbeitern. So zeigte beispielsweise ein Designer von Peugeot live an einem taktilen Großbildschirm, wie er neue Modelle auf dem digitalen Reißbrett entwirft und anschließend bearbeitet. Seine Zeichnungen waren zudem direkt neben ihm auf einem größeren Bildschirm für alle Standbesucher sichtbar.

Tablets im Verkaufsgespräch Image Peugeot_Design_2

Lesen Sie hierzu Anfang November unsere Informationsreihe rund um das Thema “Das Tablet zur Verkaufsunterstützung im Vertrieb“.

Falls Sie mehr zu dem Thema digitale Tools im Verkauf wissen möchten, laden Sie unser Whitepaper zum Thema Digitales In-Store Marketing – Unser Guide für digitale POS Konzepte herunter.

Autor: Janine Glozat

 

Author: die Redaktion

Wir sind Designer, Projektmanager, Entwickler, Vertriebler, Strategen oder Traffic-Manager innerhalb der digitalen Kommunikationsagentur MOONDA. Wir teilen hier mit Ihnen unsere Überlegungen und sprechen über das, was uns inspiriert, berührt, herausfordert oder auch amüsiert.

Share This Post On
468 ad