Mobile im Einzelhandel treibt den deutschen E-Commerce-Markt

mobile commerce handel retail

Der deutsche E-Commerce Markt übertrifft alle Erwartungen im Jahr 2013

Das 1. Quartal 2013 erreichte ein Umsatzwachstum von 20% im Vergleich zu 2012. Dabei spielte der Vertrieb über mobile Geräte eine besondere Rolle: im Zuge der immer ausgeklügelteren mobilen Zahlungssystemen, übertrafen Käufe, die per Smartphone getätigt wurden, mit 44% die Zahlungen per Rechnung oder Kreditkarte.

In den kommenden Jahren wird das Wachstum des Online-Vertriebs vor allem von der rasanten und spektakulären Verbreitung des mobilen Handels bestimmt. 47.6% aller Europäer besitzen heutzutage ein Smartphone und Statistiken prognostizieren dass M-Commerce Umsätze in Europa im Jahr 2017 bei €19 Milliarden über dem Vorjahr liegen werden. Die Verbraucher sind schon jetzt immer und überall mit dem mobilen Internet verbunden, und können jederzeit und wo immer sie gerade sind Produkte suchen und kaufen.

Konsumverhalten der Mobile Surfer

Während das allgemeine Konsumverhalten den Prognosen noch trotzt, sieht man bereits einige Unternehmen, die diese Chancen des mobilen Handels nutzen. Auf dem vorherigen eTail Event, das im September in Paris stattgefunden hatte, kündigte Schuh an, dass bereits mehr als 50% ihrer Kunden mobile Anwendungen zum Einkauf nutzen.

Martin Tschopp, Vice President von eBay Deutschland, hat auf der eTail Deutschland im März 2013 über das Wachstum im Bereich der mobilen Technologie und die Zukunft des online und offline Handels gesprochen.

Auf dem eTail Deutschland Event am 18. – 20. März 2014 in Berlin, wird Tim Hilpert, Director of Mobile von eBay erklären, wie die zunehmende Nutzung von Smartphones das Kundenverhalten verändert hat. Diese Einsichten sollen helfen, zu verstehen, wie Sie am besten Smartphones nutzen können um mit Ihren Kunden zu interagieren.

Was Sie außerdem zum Thema Mobile auf der eTail mitnehmen können:

  • Wie sieht die Realität des mobilen Handels heute in Deutschland und Europa aus?
  • Aufschlüsselung der Demografie von mobilen Konsumenten und der Technologieanwendung um zu verstehen wie sich die Einkaufsgewohnheiten der Konsumenten verändern.
  • Welche Informationen sammeln Sie über die Nutzung von mobilen Anwendungen und was machen Sie mit den Daten?
  • Was sind die Tendenzen im mobilen Handel?
  • Wie können Einzelhändler von dieser Tendenz im Handel profitieren und das Beste aus dem mobilen Bewusstseinswandel machen?

Wenn Sie mehr über das eTail Deutschland Event erfahren möchten, besuchen Sie unsere Webseite auf etaildeutschland.wbresearch.com.

Von Emily Taylor, Head of eTail Expansion, Worldwide Business Research

Author: die Redaktion

Wir sind Designer, Projektmanager, Entwickler, Vertriebler, Strategen oder Traffic-Manager innerhalb der digitalen Kommunikationsagentur MOONDA. Wir teilen hier mit Ihnen unsere Überlegungen und sprechen über das, was uns inspiriert, berührt, herausfordert oder auch amüsiert.

Share This Post On
468 ad