Push-Web Module: Den Webauftritt im ganzen Vertriebsnetz managen

Vertriebsnetze mancher Sektoren haben es schwer ihren eigenen Webauftritt effizient zu managen. Was sind Push-Web Module und wie können sie in diesen Fällen für Abhilfe sorgen?

push-web-prinzip

Das Push-Web-Prinzip

Corporate Identity Management im Vertriebsnetz

Während Kampagnen zur reinen Markenkommunikation zentral gesteuert werden können, ist es beim Webauftritt von Vertriebspartnerndirekt am Endverbraucher oft schwierig eine homogene Gestaltung einzuhalten, besonders wenn diese externe Betriebe sind.

Artikeltipp: Website im Vertriebsnetz: Die Handwerker gehen online!

Viele Unternehmen verwenden für das Internet strikte Richtlinien zur Gewährleistung der Corporate IdentityDoch diese zu überprüfen wird umso schwieriger, je größer das Vertriebsnetz ist. Neben der uneinheitlichen Markenkommunikation tritt oftmals ein schwieriger, zeitraubender Informationsfluss auf.

Eine eigene Website ist Arbeitsaufwand für Händler

Ebenso sind vermehrt Produktbeschreibungen auf Partnerwebseiten inakkurat und Aktualisierungen von Produktinformationen finden nur verzögert statt. Nicht außer Acht zu lassen sind ebenso ein ineffizientes SEO und Probleme mit der Datenpflege oder dem Content Management mangels IT-Know-how mancher Partnern.

Was sind Push-Web Module?

Push-Web Module sind Online Tools, die den Informationsfluss der einzelnen Webseiten automatisieren und  somit den sehr großen Arbeitsaufwand erleichtern.

Sie werden im Rahmen einer Händlerwebseiten Automatisierungsplattform wie MDWS von MOONDA eingesetzt.

Wie funktioniert ein solches Push-Web-Modul?

Das Push-Web Modul MDWS von MOONDA wird an den bestehenden Internetauftritt angedockt und automatisiert den Informationsfluss von der Webseite der Marke hin zum Vertriebspartner. Die übertragenden Inhalte werden dabei zentral von der Marke bestimmt.

Artikel-Tipp: MDWS: Die Automatisierungsplattform für Händlerwebseiten

So erhalten die Partner-Webseiten beispielsweise ein ebenso professionelles und vollwertiges Webdesign wie die Marke. Auch Produktinformationen und Werbekampagnen werden von der Marken-Webseite automatisch über das gesamte Vertriebsnetz übertragen. Vetriebspartner können zusätzlich die hinzugefügten Inhalte bearbeiten um lokale Informationen hinzuzufügen – so etwa Preise, Verfügbarkeiten und Sonderaktionen.

Dies garantiert Qualität und Aktualität von Produktinformationen auf allen Seiten des Netzwerkes, eine durchgängige Markenstrategie und ebenso Webseiten mit höchst professionellem Image mit relativ geringem Aufwand.

Für welche Vetriebsarten ist Push-Web geeignet?

Die Lösung eignet sich besonders für Unternehmen, deren Vertrieb über unabhängige Vertriebspartner oder Handelsvertreter verläuft und die keine zentrale Steuerung des Webauftritts vorgesehen haben. Dies sind oft Unternehmen mit spezialisiertem Vertriebssystem, etwa per Franchise, Exklusiv-Vertrieb, über ein eigenes Händlernetzwerk.

Bereits umgesetzt wurde eine solche Lösung von MOONDA für den Webauftritt von John Deere in Europa.

 

Für weitere Informationen zu MDWS, lesen Sie unser Whitepaper In fünf Schritten zu mehr Kunden am POS !

Author: die Redaktion

Wir sind Designer, Projektmanager, Entwickler, Vertriebler, Strategen oder Traffic-Manager innerhalb der digitalen Kommunikationsagentur MOONDA. Wir teilen hier mit Ihnen unsere Überlegungen und sprechen über das, was uns inspiriert, berührt, herausfordert oder auch amüsiert.

Share This Post On
468 ad